Offene Ateliers Worpswede

Der Wochenendtipp im September 2020 für Kunstflaneure!

Donnerstag bis Sonntag

vom 24. bis 27. September

11 bis 18 Uhr

kann man zeitgenössische Kunst in Worpswede erleben – mit Künstler*innen über Kunst sprechen und Einblicke in kreative Arbeitsprozesse bekommen.

Diese Gelegenheit bietet sich Ihnen jedes Jahr bei den Offenen Ateliers im Künstlerdorf.

Bildhauer, Maler, Grafiker, Keramiker, Goldschmiede, Fotografen und Objektkünstler öffnen ihre Ateliers und Werkstätten und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen.

Derzeit arbeiten und leben rund 140 Kunstschaffende in der Gemeinde. Einen ersten Eindruck über die Offenen Ateliers in Worpswede gewinnen Sie auf diesen Seiten über die knapp 40 teilnehmende Künstler*innen, die einen repräsentativen Querschnitt über die Vielfalt des aktuellen Kunstschaffens vor Ort vermitteln.

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem verlängerten Wochenende zu schauen, zu genießen und zu verweilen. Der Weg durch die Kunstlandschaft am Rande des Teufelsmoors führt Sie in große und kleine Ateliers, Gärten, Höfe und Privathäuser. Erleben Sie die Lebendigkeit des Künstlerortes Worpswede!

Achten Sie bitte auf die abweichenden Öffnungszeiten bei einzelnen Künstlerinnen und Künstlern.

Bei der Vielzahl der beteiligten Ateliers, spezieller Angebote und zum Teil abweichenden Öffnungszeiten ist eine Orientierung vorab hilfreich. Bei der Tourist-Information Worpswede ist der aktuelle Flyer mit Werkabbildungen und Ortsplänen im September erhältlich.

Tourist-Information Worpswede, Bergstraße 13, Telefon 0 47 92 – 93 58 20 oder unter info@worpswede.de

Möchten Sie Künstler außerhalb dieses Wochenendes in ihren Ateliers besuchen, können Sie Termine auch telefonisch individuell vereinbaren. Die Kontaktdaten der einzelnen Künstler finden Sie auf diesen Internetseiten.