Drei Tage volles Programm – Sonntag

Sonntag, 14. Juli 2024

11 – 15 Uhr Die Malerei mit Alkoholtinte wird nach dem Prinzip der Fluid Art umgesetzt. Die sehr flüssige Konsistenz der Tinten führt zu tollen Farbverläufen und großartiger Farbintensität. Die Künstlerin/ Designerin Karin Bison-Unger zeigt an den drei Tagen in jeweils kurzen Sequenzen, wie aus Alkohol und farbiger Tinte faszinierende Kunstwerke entstehen, die Betrachter mit ihrer Leuchtkraft in den Bann ziehen. MALSCHULE WORPSWEDE, Im Schluh 73A
12 Uhr Die Malerin Margaret Kelley nimmt Sie auf eine kleine Reise in ihr Atelier in einem Jugendstil Industriegebäude mit. Treffpunkt und Abfahrt ist vor der Galerie Altes Rathaus in der Bergstraße 1.
Mit einem Shuttlebus werden Sie die in der Randstraße 2f in Oslebshausen, 28239 Bremen, hin- und auch wieder zurück nach Worpswede gefahren. Hier können Sie das umfassende Werk der Malerin aus 45 Jahren bestaunen.
Sie können sich auch mit ihrem eigenem PKW anschließen oder direkt zum Atelier fahren. Dort ist um 13 Uhr Treffen.
13 – 17 Uhr Künstlerpresse Worpswede: Lithografie – was ist das? Vorführung der lithografischen Drucktechnik; eine malerische Vervielfältigungsmethode.
Seit 2018 gehören alle künstlerischen Drucktechniken zum immateriellen Kulturerbe der UNESKO.
Die Lithographie ist das älteste Flachdruckverfahren und gehörte im 19. Jahrhundert zu den am meisten angewendeten Drucktechniken für farbige Drucke, wird aber heute nur noch im künstlerischen Bereich eingesetzt. Als Druckträger diente Solenhofener-Kalkschiefer. Die Künstler Theona Härtel und David Didebulidze präsentiert und erläutert den lithografischen Druckvorgang. Findorffstr. 16
13 – 17 Uhr Künstlerpresse Worpswede: Die Radierung bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik, das im 15. Jrhdt. zum ersten Mal verwandt wurde. Die Künstler Theona Härter und David Didebulidze erklären die Geschichte und die Technik des Kupferdruckes an Hand von praktischen Vorführungen. Findorffstraße 16
13 – 17 Uhr Meditatives Dauerstempeln mit Angelika Sinn im Garten der Galerie Altes Rathaus, Bergstraße 1
14 und 17 Uhr Nehmen Sie teil am Schmieden eines Silberringes. Dauer ca. 1 Stunde. Goldschmiede Iris und Andreas Uphoff, Bergstraße 36
15 – 16.30 Uhr Konzert auf der Hang. Atelier Katrin Behrendt-Schottel. Überhammerstr. 18
16 Uhr  Musikaufführungen im Atelier Ilka Mahrt, Lindenallee 29
11 – 18 Uhr Open-Air-Galerie im Park oder Atelier. Bei trockenem Wetter verwandelt der Maler Michael Klöker den Garten in eine Open-Air-Galerie. Er präsentiert seine Bilder „plain air“ und zeigt wie er künstlerisch arbeitet. Atelier Michael Klöker, Hinterm Berg 87A
11 – 18 Uhr Bilder von großen und von (sehr) kleinen Tieren. Die Fotografin Barbara Millies zeigt Tierportraits und erzählt von ihrer Arbeit. Außerdem sind Fotografien von Natur, Landschaft und Reflexion zu sehen. Atelier Barbara Millies, Im Schluh 10
11 – 18 Uhr

Danny Jahnke erstellt Einzel- und Familienportraits. Atelier Danny Jahnke, Findorffstraße 19

11 – 18 Uhr Der Verein Schluh.art e.V. stellt sich vor. Am Rande der aktuellen Ausstellung mit Olivier Lamboray, stellt er seinen neu gegründeten Kunstverein vor. Im Schluh 71
11 – 18 Uhr Das Künstlerpaar Andrea Christiane Spring (Malerei) und Dirk Godlinski (Fotografie) präsentiert zusammen mit Gastkünstler Jürgen Mennecke (Zeichnung) seine Arbeiten in einer Open Air Ausstellung im Garten. Erläuterungen über Motivation, Arbeitsweise und Technik gibt es in Hüttenbusch, Feldstraße 31
11 – 18 Uhr Die Goldschmiedin Helga Friedrichs führt die Technik des Edelmetallstrickens vor und zeigt die Herstellung von Mokume Gane. Auf den Bergen 23, Hüttenbusch
11 – 18 Uhr Von der Idee bis zur konzeptionellen Umsetzung vergehen auch manchmal Jahre. Eine alte Birke zum Klingen bringen. Atelier Heinz Cymontkowski, Zur Kleinen Reihe 14