Drei Tage volles Programm – Sonntag

Sonntag, 08.07.2018

11 – 15 Uhr Eine fachkundige Gästeführung begleitet Sie auf einer Radtour zu einer Auswahl an Ateliers.

Ab Tourist-Information, Bergstraße 13. Anmeldung unter 04792-954128 oder 935820

11 – 15 Uhr Atelier Peter Klug: 100 Kühe. 100 klitzekleine Plastikkühe warten auf Gestaltung mit Stift, Pinsel und Metall durch meine Gäste – so entsteht eine kapitale „Besucherherde“.

Im Stillen Frieden 14

11 – 16 Uhr Vorführungen und Erläuterung der Airbrushtechnik bei der Entstehung eines neuen Werkes. Auf Wunsch können Besucher auch selbst eine Airbrushpistole ausprobieren, Frank-M. Stahlberg.

Hüttenbuscher Str. 36, Hüttenbusch

11 – 18 Uhr Schauen Sie dem Cajon Bauer Sven Bartel bei seiner Arbeit über die Schulter und entdecken Sie neben dem Klangerlebnis auch die vielfältigen Design Möglichkeiten bei der Arbeit mit Furnieren. Und vor allem: Testen Sie seine einzigartigen Instrumente und informieren Sie sich über Cajon Bau Workshops in Worpswede!

Bahnhofstraße 13

11 – 18 Uhr Wolken Folgen. Gespräche, Meinungen und Diskussionen über die Gegenwartskunst in Worpswede. Heinz Cymontkowski

Zur kleinen Reihe 14, Teufelsmoor

11 – 18 Uhr Open Air Ausstellung. In diesem Jahr stellt der Medienkünstler Roland Darjes im Rahmen von “800 Jahre Worpswede” seine Spiegelfiguren im Ort aus. Man findet sie unter dem Titel “ Worpsweder Spiegelungen” an Orten wie der Marcusheide oder dem Weyerberg.

Worpswede

11 – 18 Uhr Vorführung zur Technik des Edelmetallstrickens und zur Herstellung von Mokume Gane – präsentiert die Goldschmiedin Helga Friedrichs.

Auf den Bergen 23, Hüttenbusch

11 – 18 Uhr Galerie Open-Air. Bei trockenem Wetter verwandelt der Maler Michael Klöker den Garten in eine Open-Air-Galerie und präsentiert seine Bilder „Pleinair“.

Hinterm Berg 87a

11 – 18 Uhr Anders als im letzten Jahr präsentiert Christopher Livings in seiner Worpsweder Film Werkstatt bei den offenen Ateliers das Storytelling Projekt der Gemeindeentwicklung. Ausschnitte aus den laufenden Dreharbeiten werden gezeigt, und es gibt ein Studio Setup, in dem Worpsweder die Möglichkeit erhalten ihre Worpsweder Geschichte zu erzählen.

Buchenhof, kleiner Konferenzraum, Ostendorfer Str. 16

11 – 18 Uhr PAULA lebendiger Galerieraum ist ein interaktiver Kunstraum. Kinder, Familien und Besucher_innen werden dazu eingeladen selbst künstlerisch zu arbeiten. Im Raum werden Arbeiten der Performancekünstlerin „rosa me“ gezeigt. Eine Einladung, sich aktiv in einen Erfahrungsraum zu begeben und die PAULA zu einem gemeinsamen Kunstwerk zu erklären.

Bergstraße 1

11 – 18 Uhr Sonngard Schneider: Die Besucher erwartet ein sinnliches Erlebnis in einer begehbaren Freilandpräsentation mit Weitblick über die Hammewiesen im Teufelsmoor. EINTAUCHEN – ERLEBEN – GENIEßEN

Teufelsmoorstraße 4a, Einfahrt Cafe zum Brinkhof, Teufelsmoor

11 – 18 Uhr Demonstrationen und Erläuterungen zu den einzelnen Techniken Ihrer Bilder gibt Ilona Scholz.

Im Schluh 31

11 – 18 Uhr Freiluftgalerie. Anhand neuerer Werke erläutert die Malerin Ilse-Marie Seijger die angewandten Techniken und Hintergründe.

Mühlendamm 14a, Hüttenbusch

12 – 13 Uhr Der Bildhauer Waldemar Otto führt die Besucher persönlich in sein Lebenswerk ein.

Auf der Heidwende 37

12 – 18 Uhr Eine ephemere Galerie inszenieren Ina und Markus Landt auf dem Vorplatz des Philine-Vogeler-Hauses.

Bergstraße 13

13 Uhr Betriebsführung inklusive Bronzeguss-Vorführung. Der Bronzeguss genießt eine lange Tradition und ist ein Urform-Verfahren, bei dem flüssige Bronze – eine Legierung aus Kupfer und Zinn – in eine Form gegossen wird, um einen Gegenstand aus Bronze herzustellen. Lothar Rieke

Überhammer Straße 32

13.30 Uhr Die Malerin Margaret Kelley führt Sie persönlich in ihr Werk ein.

Auf der Heidwende 37

13.50 Uhr Im Anschluss an die Führung nimmt Sie die Malerin Margaret Kelley auf eine Ateliereise mit ins „Kleine Pumpwerk“.

Abfahrt mit dem Shuttle: Auf der Heidwende 37
An der Tourist-Information ist ein Zusteigen möglich.

14 Uhr Die Künstlerin Karin Bison-Unger zeigt in der Galerie ART99 im Kunstcentrum Alte Molkerei Worpswede, wie „aus Zufall“ eine Collage entsteht.

Osterweder Straße 21, ART99

14 Uhr „Seid Eures Glückes Schmied“ – Trauringe selbst schmieden in der Goldschmiedewerkstatt. Thomas Rinke bietet Ihnen in seinem Atelier die Möglichkeit, Ihre Trauringe selbst zu schmieden. Von ihm vorbereitete Rohlinge werden unter seiner Obhut in zwei bis vier Stunden auf die gewünschte Größe und Breite geschmiedet. Je nach Bearbeitung entstehen so unterschiedliche Strukturen im Metall. Die Affinität ist offensichtlich und dennoch bleibt jeder Ring, so wie sein Schmied, ein Unikat.

Bergstraße 22

14 – 18 Uhr Eine fachkundige Gästeführung begleitet Sie auf einer Radtour ins Teufelsmoor durch eine Reihe von Ateliers.

Ab Tourist-Information, Bergstraße 13. Anmeldung unter 04792-954128 oder 935820

14 – 18 Uhr In diesem Jahr lädt die temporäre Plattform „Ausnahmezustand“ zur Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst. Es öffnen sich ehemalige Hoteltüren im Eichenhof, wo gerade der Projektraum „Eichenhof“ eine Zwischennutzung betreibt.

Ostendorfer Straße 13

14 – 19 Uhr Bei Alice Les Landes können Sie mit Ton experimentieren. Außerdem liest die Künstlerin aus ihrem neuesten Buch „Metapher Reich“.

Fritz-Mackensen-Weg 11

15 Uhr West-Östliches in Textil und Schmuck.  Friederike Sensfuss und Trudi Breuer erläutern die Einflüsse anderer Kulturen auf ihre Werke.

Am Kniependamm 53, Neu Sankt Jürgen

15 Uhr Workshop Malerei, Motiv Auge. Für max. 8 Teilnehmer/Innen wird sich zwei bedeutenden Merkmalen menschlichen Ausdrucks in kleinen Workshops (Dauer ca. 1 Std) angenähert. Die Materialien dazu werden gestellt. Der Workshop ist gratis. Bei gutem Wetter findet er auf der Terrasse vor dem Atelier statt. Thomas Otto

Vor Weyerdeelen 19

15 Uhr Live Irish Folk mit den Mulligan Music Makers im Garten der Goldschmiedin Helga Friedrichs.

Auf den Bergen 23, Hüttenbusch. Nur bei gutem Wetter!

15 – 17.30 Uhr Rundgänge zu einer kleinen Auswahl an Ateliers, bei denen Sie Wissenswertes über die Künstlerkolonie Worpswede erfahren.

Ab Tourist-Information, Bergstraße 13. Anmeldung unter 04792-954128 oder 935820

16 Uhr Betriebsführung inklusive Bronzeguss-Vorführung. Der Bronzeguss genießt eine lange Tradition und ist ein Urform-Verfahren, bei dem flüssige Bronze – eine Legierung aus Kupfer und Zinn – in eine Form gegossen wird, um einen Gegenstand aus Bronze herzustellen. Lothar Rieke

Überhammer Straße 32