Drei Tage volles Programm – Samstag

Samstag, 13.07.2019

10:30 – 14 Uhr Eine ephemere Galerie inszenieren Ina und Markus Landt auf dem Vorplatz des Philine-Vogeler-Hauses in der Bergstraße 13
11 – 15 Uhr Eine fachkundige Gästeführung begleitet Sie auf einer Radtour in Hüttenbusch durch eine Reihe von Ateliers.
Ab Tourist-Information, Bergstraße 13
Anmeldung unter 04792-954128 oder 935820
11 – 18 Uhr In Ihrer Arbeit verbindet Angelika Sinn Literatur und Kunst. Zurzeit ist sie oft mit dem Wohnmobil, dem „Mobilen Atelier“ unterwegs, reist zu Art Residencies, Symposien, Literatur-Festivals oder an Orte, an denen sie in Ruhe schreiben und künstlerisch tätig sein kann. Heute stehe sie mit ihrem „Mobilen Atelier“ auf dem Albert Reiners-Parkplatz in der Bergstraße 1
11 – 18 Uhr Erlebnispfad für Jung und Alt – „design meets natur“
Ein „Leit(Web)faden“ führt die Besucher durch „Isabellas Garten“.
Atelier Markus Lippeck , Im Schluh 71
11 – 18 Uhr Während der Öffnungszeiten arbeitet Christel Schäfer-Pieper in der Werkstatt an der Töpferscheibe.
Auf der Heidwende 25a
11 – 18 Uhr  Die Goldschmiede Iris und Andreas Uphoff führen das Schmieden eines Silberringes Bergstraße 36 vor
11 – 18 Uhr Wegebegleitkunst. Gespräche, Meinungen und Diskussionen über die Gegenwarts- kunst in Worpswede mit Heinz Cymontkowski.
Zur Kleinen Reihe 35 im Teufelsmoor
15 – 17 Uhr Eintauchen in die Acrylmalerei. Gemeinsam mit dem Künstler Janosch Casper, können Sie unterschiedliche Techniken mit Acrylfarben auf Leinwand gestalten.
Birkenweg 25
17 Uhr Hochsensiblität (HSP) und Kreativität.
Eingeladen sind Menschen, die Erfahrungen mitteilen wollen und in einen fruchtbaren Austausch im Gespräch gehen wollen. Geleitet von Philemon-Sophia Hoepfner, Künstlerin und Kunsttherapeutin und Anke Winkler, Autorin. Bauernreihe 8a
15 – 18 Uhr Lithografie – was ist das?
Vorführung von Karin König der lithografischen Drucktechnik, eine malerische Vervielfältigungsmethode
Künstlerpresse Worpswede, Findorffstraße16
11 – 18 Uhr Bei trockenem Wetter verwandelt der Maler Michael Klöker den Garten in eine Open-Air-Galerie und präsentiert seine Bilder „Pleinair“. Hinterm Berg 87a
11 – 18 Uhr PAULA lebendiger Galerieraum ist ein interaktiver Kunstraum. Kinder, Familien und Besucher_innen werden dazu eingeladen selbst künstlerisch zu arbeiten.
Im Raum werden Impulsarbeiten der Künstlerin Judith Biehler gezeigt. Eine Einladung, sich aktiv in einen Erfahrungsraum zu begeben und die PAULA zu einem gemeinsamen Kunstwerk zu erklären. Bergstraße 1
11 – 18 Uhr Sonngard Schneider: Die Besucher erwartet ein sinnliches Erlebnis in einer begehbaren Freilandpräsentation mit Weitblick über die Hammewiesen im Teufelsmoor. EINTAUCHEN – ERLEBEN – GENIEßEN

Einfahrt Cafe zum Brinkhof, Teufelsmoorstraße 4a, OHZ

11 – 18 Uhr Demonstrationen und Erläuterungen zu den einzelnen Techniken Ihrer Bilder gibt Ilona Scholz.

Im Schluh 31

11 – 18 Uhr Anhand neuerer Werke erläutert die Malerin Ilse-Marie Seijger  angewandte Techniken und Hintergründe.

Mühlendamm 14a, Hüttenbusch

11 – 18 Uhr Vorführungen und Erläuterung der Airbrushtechnik bei der Entstehung eines neuen Werkes. Auf Wunsch können Besucher auch selbst eine Airbrushpistole ausprobieren, Frank-M. Stahlberg.

Hüttenbuscher Str. 36, Hüttenbusch

11 – 18 Uhr Kristen Müller öffnet am Samstag und Sonntag ihre Werkstatt für neugiriege Besucher.

Im Schluh 33

13 Uhr Betriebsführung inklusive Bronzeguss-Vorführung. Der Bronzeguss genießt eine lange Tradition und ist ein Urform-Verfahren, bei dem flüssige Bronze – eine Legierung aus Kupfer und Zinn – in eine Form gegossen wird, um einen Gegenstand aus Bronze herzustellen. Lothar Rieke

Überhammer Straße 32

14 – 18 Uhr Eine fachkundige Gästeführung begleitet Sie auf einer Radtour durch eine Reihe von Ateliers.

Ab Tourist-Information, Bergstraße 13
Anmeldung unter 04792-954128 oder 935820

11:30 Uhr Die Künstlerin Karin Bison-Unger Die Künstlerin Karin Bison-Unger zeigt tolle Effekte aus der experimentellen Acrylmalerei.
Mit Pinsel, Spachtel, Malmesser, Rost, Sand, Kaffeesatz und einer guten Portion Acrylfarbe und Phantasie lassen sich erstaunliche Dinge auf eine Leinwand bringen. Spannende Strukturen und tolle Effekte treten beim Malen, Lasieren, Kratzen, Spachteln und Auswaschen zutage. Das experimentelle Arbeiten mit Acryl inspiriert und macht Mut, die eigene Kreativität zu entdecken. Ich zeige anlässlich der Offenen Ateliers Worpswede, welche Möglichkeiten in der Malerei mit Acryl stecken. Schauen Sie mir dabei gerne über die Schulter und vielleicht haben Sie ja selbst einmal Lust zum Ausprobieren.Heinrich-Vogeler-Weg 4
14 Uhr „Seid Eures Glückes Schmied“ – Trauringe selbst schmieden in der Goldschmiedewerkstatt. Thomas Rinke bietet Ihnen in seinem Atelier die Möglichkeit, Ihre Trauringe selbst zu schmieden. Von ihm vorbereitete Rohlinge werden unter seiner Obhut in zwei bis vier Stunden auf die gewünschte Größe und Breite geschmiedet. Je nach Bearbeitung entstehen so unterschiedliche Strukturen im Metall. Die Affinität ist offensichtlich und dennoch bleibt jeder Ring, so wie sein Schmied, ein Unikat.

Bergstraße 22

14 – 19 Uhr Bei Alice Les Landes können Sie mit Ton experimentieren. Außerdem liest die Künstlerin aus ihrem  Buch „Metapher Reich“.

Fritz-Mackensen-Weg 11

15 Uhr Linoldruck. Doris Bischoff demonstriert den Linolschablonendruck.


Im Schluh 15

15 – 17.30 Uhr Rundgänge zu einer kleinen Auswahl an Ateliers, bei denen Sie Wissenswertes über die Künstlerkolonie Worpswede erfahren.

Ab Tourist-Information, Bergstraße 13
Anmeldung unter 04792-954128 oder 935820

13 Uhr Betriebsführung inklusive Bronzeguss-Vorführung. Der Bronzeguss genießt eine lange Tradition und ist ein Urform-Verfahren, bei dem flüssige Bronze – eine Legierung aus Kupfer und Zinn – in eine Form gegossen wird, um einen Gegenstand aus Bronze herzustellen. Lothar Rieke

Überhammer Straße 32