Drei Tage volles Programm – Freitag

Tauschen Sie sich mit Künstlern darüber aus, wie aus der Idee ein Kunstwerk wird.

Neben der Präsentation von Malerei, Keramik, Fotografie und Textildesign erleben Sie, wie eine Skulptur vom Aufbau bis hin zum aufwendigen Bronzeguss entsteht. Daneben können Sie alles über die alten, weithin inzwischen unbekannten Herstellungstechniken von Radierung und Lithografie erfahren.

Freitag, 25.09.2020

11 – 18 Uhr

Baumschichten. Die enge Verbindung zu Bäumen und Sträuchern ist sichtbar durch die Lage des Ateliers im Teufelsmoor. Baumschichten – eine Stärke der Natur. Gespräche, Meinungen und Diskussionen zur Gegenwartskunst mit Heinz Cymontkowski.
Zur Kleinen Reihe 35 im Teufelsmoor

11 – 18 Uhr Bei schönem Wetter, Rundgang durch „Isabellas Garten“ mit Möbeln und Stoffen in der Natur. „Showweben“ am großen historischen Webstuhl. Besucher*innen können vor Ort erleben, wie edle Stoffe entstehen. Die Gastkünstlerin Anna Schill zeigt eine Auswahl Ihrer Bilder. Atelier Markus Lippeck , Im Schluh 71
11 – 18 Uhr Galerie Open-Air. Bei trockenem Wetter verwandelt der Maler Michael Klöker den Garten in eine Open-Air-Galerie und präsentiert seine Bilder „plain air“ und zeigt wie er künstlerisch arbeitet. Hinterm Berg 87a
11 – 18 Uhr PAULA lebendiger Galerieraum ist ein interaktiver Kunstraum.Kinder, Familien und Besucher*innen werden dazu eingeladen, selbst künstlerisch zu arbeiten. Eine Einladung, sich aktiv in einen Erfahrungsraum zu begeben und die PAULA zu einem gemeinsamen Kunstwerk zu erklären. Bergstraße 1
11 – 18 Uhr

In ihrer Keramikwerkstatt dreht Christel Schäfer-Pieperwährend der Öffnungszeiten an der Töpferscheibe Keramiken. Auf der Heidwende 25a

11 – 18 Uhr Mimis Erbe . Im historischen Worpsweder Stolte Haus haben sechs Künstler*innen ein Forum für zeitgenössische Kunst geschaffen. In den historischen Räumlichkeiten präsentieren und verkaufen  sie zeitgenössische Kunst. Der Kunstraum ist außerdem Treffpunkt für Künstler*innen und Kunst- und Kulturinteressierte aus der Region. Während der Offenen Ateliers findet ein abwechslungsreiches Programm aus Lesungen, Filmvorführungen und Künstlergesprächen  statt. Findorffstraße 10
11 – 18 Uhr

Dein eigener Worpsweder Himmel. Mit wenigen Schritten können Besucher*innen ihr eigenes Miniaturlandschaftsbild mit  Unterstützung der Malerin Bettina Dämmig erstellen. Am Schiffgraben 12, Neu St. Jürgen

11 – 14 Uhr Die Künstlerin Karin Bison-Unger zeigt tolle Effekte aus der experimentellen Acrylmalerei und welche Möglichkeiten in der Malerei mit Acryl stecken. Mit Pinsel, Spachtel, Malmesser, Rost, Sand, Kaffeesatz und einer guten Portion Acrylfarbe und Phantasie lassen sich erstaunliche Dinge auf eine Leinwand bringenSchauen Sie ihr dabei gerne über die Schulter und vielleicht haben Sie ja selbst einmal Lust zum Ausprobieren. Malschule Worpswede, Atelierhaus, Am Gewerbepark 7, Neu St. Jürgen
13 – 17 Uhr Besucher können der Malerin Ursula Bea-Kessler in ihrem künstlerischen Arbeitsprozess erleben. Heudorfer Straße 18, Heudorf
14 – 18 Uhr Künstlerpresse Worpswede.Die Radierung bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik, das im 15. Jrhdt. zum ersten Mal verwandt wurde. Der Künstler Hans-Jürgen Wormeck erläutert das Entstehen einer Radierung an Hand von praktischen Vorführungen. Findorffstraße 16
15 – 16 Uhr Der Fotograf Ciprian Olaru erläutert den Besuchern seine Vorgehensweise bei der symmetrischen Fotografie. Da er in der Regel draußen fotografiert, ist das -Offene Atelier-  im Garten. Ostendorfer Straße 27
15 – 18 Uhr Im Atelier B finden regelmäßig Bildhauerkurse, Workshops und offene Angebote statt. Hier finden sie individuelle Unterstützung in kleinen Gruppen, technische Hilfestellung im Umgang mit Werkzeugen und eine konzentrierte Auseinandersetzung zur Formgestaltung. Schauen sie  an diesem Freitag den Teilnehme*innen über die Schulter. Neu-Bergedorfer Damm 34
15 – 21 Uhr Der Bildhauer Ulrich Conrad führt über den Skulpturenhof und durch das Atelier. Hans-am-Ende-Weg 23