PAULA lebendiger Galerieraum


Interdisziplinär

Adresse
Kunstschule PAULA
PAULA_lebendiger Galerieraum
Bergstraße 1
27726 Worpswede
www.facebook.com/lebendiger.galerieraum.paula
www.zeitgenössische-bildung.de


Öffnungszeiten
Freitag: 11-18 Uhr
Samstag: 11-18 Uhr
Sonntag: 11-18 Uhr

Programm

„Groß-ART-iger Sommer“ – Alles auf Anfang!

Das Prinzip des Resonanzraumes bezieht sich ständig, in sich wiederholenden Abständen auf den weißen Raum. Es können unterschiedliche Formate erprobt werden, indem jeweils andere Künstler_innen eingeladen werden die Erst-Ausstellung für den lebendigen Galerieraum zu gestalten. Der gesendete Anfangsimpuls bestimmt die darauf folgenden Resonanzphänomene maßgeblich. PAULA hat sich für diese Form entschieden, da sie gleichermaßen Plattform für Kunst und Kultur sein möchte und durch vielfältige Ausstellungsmodellen einen zeitgenössischen Kunstbegriff vermitteln möchte. Als Künstler_innen und Aussteller_innen haben in dem Projekt „grossARTiger Sommer“ ca. 15 Worpsweder Kinder die seltende Gelegenheit mit dabei zu sein, wenn PAULA sich verwandelt. Zunächst wird sie mit vereinten Kräften wieder ganz im reinen Weiß erstrahlen und darauf aufbauend den kreativen Kinderköpfen Platz anbieten. Inspiriert von dem vorherigen Endprodukt hat diese Gruppe die Chance, selbst zu entscheiden, wie sich Paula als erstes zeigt. Was haben Worpsweder Kinder zu sagen? Welche Formen sind am Ende im Raum zu sehen, welches Material wird gewählt, welche Bezüge entstehen? Zeitgenössische Bildung braucht einen Raum, in der sie sich entfalten kann. Kinder werden zu Impulsträgern für alles Weitere.

Innerhalb des Rahmenprogramms der offenen Ateliers Worpswede, wird die AUSSTELLUNG im lebendigen Galerieraum nicht nur vermittelt, sondern für Alle als künstlerischer Erfahrungsraum zugänglich gemacht. Die Besucher_innen dürfen aktiv mit Ihrer eigenen Gestaltung in den Raum eingreifen und durch Ihre eigenen Impulse die Präsentation verändern. Es soll zum Ausdruck kommen was die Kinder in Worpswede bewegt, als Spiegel der Zeit sollten sie einen sichtbaren Raum haben, einen Raum der einlädt und in Beziehung und Austausch mit seiner Umwelt steht.

PAULA lebendiger Galerieraum
Interdisziplinär

Vita

Die PAULA hat sich etwas vorgenommen: Hier soll ein ganz neuer Ansatz von Bildung, ein neuer Ansatz von künstlerischer Vermittlung stattfinden!

Die PAULA ist ein Ort an dem künstlerisch geforscht, gearbeitet und gelernt werden kann. Ästhetische und zeitgenössische Bildung stehen im Fokus. Paula-lebendiger Galerieraum leistet mit dem Angebot einen wichtigen Beitrag für die Kunst- und Kulturvermittlung im Dorf. Mit dem Konzept des interaktiven Kunstraumes ist ein Ort geschaffen in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene kreativ und künstlerisch arbeiten können. Sei es malerisch, skulptural, installativ, oder performativ – die Möglichkeiten sind zahlreich, die Interdisziplinarität ist zentral. Die Spuren, die dabei hinterlassen werden, sind Ausgangslage für die nächsten Mitwirkenden, die sich wiederum den Raum zu eigen machen können und so die bestehende Ausstellung verändern. Die PAULA selbst wird als Kunstwerk gedacht, ständig im Wandel, ein bunter bewegter Ort für Alle.