Barbara Millies


Fotografie

Adresse
Barbara Millies
Im Schluh 10
27726 Worpswede
0157 - 71535707
www.barbaramillies.de


Öffnungszeiten
Freitag: 11-18 Uhr
Samstag: 11-18 Uhr
Sonntag: 11-18 Uhr

Programm
Sonntag: 17 Uhr

„Pforte auf… TGI. Die möglichst freie Begegnung von Mensch und Tier“
Neue Publikation von Cornelia Drees mit zahlreichen Abbildungen meiner Tierfotografien: Die Autorin erzählt über ihre Arbeit in der Tiergestützten Intervention (TGI)

Barbara Millies
Fotografie

Unterschiedliche Themen wie die Wahrnehmung von Landschaft und von Tieren bearbeite ich. Auch beschäftige ich mich mit der visuellen Darstellung von politisch-historischen Themen, insbesondere mit der Frage nach angemessenen Formen des Erinnerns an die NS-Zeit.

Gemeinsam ist meinen Serien der Aspekt, wie ‚Wirklichkeit‘ wahrgenommen wird, und wie diese Wahrnehmung sich zu einer bestimmten Bildsprache formt und verfestigt. Eine solche gewohnte Sehweise versuche ich zu irritieren und andere Bilder zu finden.

In der Serie „Im Fluss“ geht es um optische Täuschungen. Zu sehen sind Worpsweder Landschaftsbilder, die auf den ersten Blick auf die Würde und Schönheit der Umgebung verweisen. Auf den zweiten Blick zeigt sich die Illusion der Spiegelung.

Die Filminstallation NO – MORE – WAR . BIZ in Kooperation mit Harald Jo Schwörer, Bremen, befasst sich in ruhigen, unerwarteten Bildern mit dem Zusammenhang von Krieg und Waffenhandel, der Medialisierung und dem Zeitbegriff (www.no-more-war.biz).

Die Individualität von Tieren hebe ich in meinen Studioportraits und auch bei Außenaufnahmen von Tieren hervor.


Vita

Jahrgang 1966. 1987 Ausbildung zur Fotografin in Oldenburg. 1990 bis 2014 Anstellungen als Fotografin und im Bereich Digitale Medien. 1995 bis 2004 Studium Kulturwissenschaften und Soziologie an der Universität Bremen, Abschluss M.A.. Ab 1999 Ausstellungen. 2008 Umzug von Bremen nach Worpswede. Seit 2015 freiberuflich.