Bhima Griem


Freie Kunst, Malerei, Objekte, Skulptur, Zeichnung

Adresse
Bhima Griem
Mackensen Villa
Fritz-Mackensen-Weg 11
27726 Worpswede


Öffnungszeiten
Freitag: 9 - 22 Uhr
Samstag: 9 - 22 Uhr
Sonntag: 9 - 22 Uhr

Bhima Griem
Freie Kunst, Malerei, Objekte, Skulptur, Zeichnung

 


Vita

Formal ist meine Arbeit ungeheuer und figurativ. Meine bevorzugte Farbe ist Grau. Grau steht für den Übergang zwischen Bekanntem und Unbekanntem. Inhaltlich zeugen meine Arbeiten von einer Weiterführung der Historienmalerei, des Symbolismus und einer intensiven Auseinandersetzung mit Kulturbeständen.
Auch Schrift hat eine zentrale Rolle in meinen Arbeiten, die gleichwertig neben den Elementen Farbe und Figuration steht. Mit dieser Integration von Schrift ins Bild knüpfe ich an die Tradition des Dadaismus, Futurismus und des analytischen Kubismus an.
Meine Arbeit ist stets geprägt durch die serielle Produktion, bzw. Produzierbarkeit von
Bildgegenständen, Alltäglichem, Trivialem und Banalem. Stets von der Idee des „Kopierens“ und der konsequenten Abfolge fasziniert (u. a. durch meine Filmleidenschaft).
Die Rauminstallationen, die stets für einen bestimmten Zusammenhang von Inhalt und Ort geschaffen sind, verdeutlichten zudem, in welcher Weise ich meine Arbeiten als eine Einheit von Formen, Materialien und praktischem, wie theoretischem Handeln sehe.
Es gibt viele Kriege im Leben, einige sind gewonnen, einige verloren und andere dauern an. Diese spannen eine Hintergrundfolie auf, vor der man meine Arbeit deuten kann, sie rückt Lebenslage und Schaffen in einen Zusammenhang. Tatsächlich spielt der Gewaltaspekt eine zentrale Rolle in meinen Bildern. Immer wieder beschäftige ich mich mit den Themen Gewalt, Zerstörung und Verfall, in deren Zentren oft die menschliche Figur steht. Meine Entwürfe sind Spiegel der Schicksalhaftigkeit menschlicher Existenz.