Angelika Sinn


Druckgrafik, Objekte

Adresse
Angelika Sinn
An der Mühle 5
27726 Worpswede
0151-19313691


Öffnungszeiten
Freitag: 11-18 Uhr
Samstag: 11-18 Uhr
Sonntag: 11-18 Uhr

Aktion: „Sieben Elemente“. Erstellen einer Bild-Text-Collage. Von Freitag bis Sonntag haben die Besucher/innen meines Ateliers die Möglichkeit, an der Bild-Text-Collage „Sieben Elemente“ mitzuarbeiten. Es entsteht ein Gemeinschaftswerk. Material für diese Aktion wird zur Verfügung gestellt.



Programm
Samstag: 17-17.30 Uhr
Sonntag: 17-17.30 Uhr

Angelika Sinn liest aus ihrer Novelle „Das Flammenmal“. Zum Buch: Der kleine Ort an der Hamme mit seiner Moorlandschaft und dem morbiden Charme legt eine unwirkliche Aura über die Geschichte einer jungen Frau, die nach dem Tod ihrer Mutter nach Worpswede reist, um ihr Erbe zu finden, ein Bild, das Paula Modersohn-Becker von ihrer Urgroßmutter gemalt haben soll. Das Künstlerdorf fängt sie mit seinem mysteriösen Reiz ein und hält für sie noch mehr Überraschungen als ein verschwundenes Gemälde bereit. Bei der Suche nach dem Bild deckt sie nicht nur einen Teil ihrer Familiengeschichte auf, sondern findet auch wieder ein Stück zu sich selbst. Die Novelle entführt den Leser in eine Welt zwischen Traum, Vision und Wirklichkeit. Nach „Himmelssüchtig“ ist „Das Flammenmal“ das zweite Werk der Autorin Angelika Sinn, in dem Paula Modersohn-Becker eine Rolle spielt.

Angelika Sinn
Druckgrafik, Objekte

Vita

Lebt seit August 2015 in Worpswede. Studierte Pädagogik, Literatur- und Kulturwissenschaft in Frankfurt/Main und Bremen. War als Kulturpädagogin tätig. Arbeitet seit 1996 als Autorin. Schreibt Erzählungen, Biografien, Kurzgeschichten, lyrische Texte, Miniaturen. Arbeitet seit 2006 als Textkünstlerin. Interdisziplinäre Projekte mit Bildenden Künstlern. Internationale Ausstellungsbeteiligungen – vorrangig mit Textobjekten. Erhielt mehrere Preise und Stipendien. Lehraufträge für Kreatives Schreiben an der Uni Bremen. Leitung diverser Schreibwerkstätten – u.a. von 2005 bis 2012 im Bremer Blaumeier-Atelier. Ist seit 2006 Geschäftsführerin des Bremer Literaturkontors.